09181 255-2600
Menü

Historischer Verein für Neumarkt i. d. OPf. und Umgebung e. V.

BürgerhausDer historische Verein stellt sich die Aufgabe, das kulturelle Leben in enger Zusammenarbeit mit den entsprechenden Einrichtungen in Stadt und Land zu unterstützen. Es werden monatlich Vorträge für die allgemeine Öffentlichkeit angeboten.

Neue Interessenten sind jederzeit willkommen.

Der Eingang ist über den Dr.-Magnus-Weinberg-Platz (Innenhof Schreiberhaus)

 

 

  • Dienstag, 20. Oktober 2020, 19:30 Uhr

    Die Anfänge der Fahrradindustrie in Nürnberg bis 1906
    Fränkische Unternehmer wie Carl Marschütz (Hercules), Max Frankenburger und Max Ottenstein (Victoria), Paul Reißmann (Mars) oder Siegfried Bettmann (Triumph) begründeten Ende des 19. Jahrhunderts die Nürnberger Fahrradindustrie.

    Dazu kam 1888 The Premier Cycle Company, eine Niederlassung der gleichnamigen Firma aus Coventry in England, die in manchen Jahren so viele Fahrräder produzierte, wie die vier anderen Fabriken zusammen.

    Nachdem anfangs Hochräder die Szene beherrschten, setzten sich Ende der 1880-er Jahre die weniger unfallträchtigen Safeties (Niederräder) durch, die auch noch wesentlich komfortabler zu fahren waren, weil man die inzwischen erfundenen Pneumatiks (Luftreifen) benutzte.

    Peter Ullein berichtet in seinem Vortrag über die Entwicklung der Nürnberger Fahrradindustrie zwischen den Bayerischen Landesausstellungen von 1882 und 1906.

Bürgerhaus Neumarkt
Amt für Nachhaltigkeitsförderung
Fischergasse 1, Rathaus IV
92318 Neumarkt i.d.OPf.

Kontakt
Tel. 09181 255–2600
Fax 09181 255–2619
E-Mail buergerhaus@neumarkt.de

Bürozeiten
Montag-Freitag: 09:00–12:00 Uhr
Dienstag: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00–18:00 Uhr

Das Bürgerhaus
wird gefördert durch:

Logo Neumarkt

Das Bürgerhaus ist
ausgezeichnet im
Rahmen von: