09181 255-2600
Menü

Historischer Verein für Neumarkt i. d. OPf. und Umgebung e. V.

BürgerhausDer historische Verein stellt sich die Aufgabe, das kulturelle Leben in enger Zusammenarbeit mit den entsprechenden Einrichtungen in Stadt und Land zu unterstützen. Es werden monatlich Vorträge für die allgemeine Öffentlichkeit angeboten.

Neue Interessenten sind jederzeit willkommen.

Der Eingang ist über den Dr.-Magnus-Weinberg-Platz (Innenhof Schreiberhaus)



  • Dienstag, 15. Januar, um 19:30 Uhr

    Kurt Eisner - realistischer Träumer und Revolutionär
    Kurt Eisner war vom 8. November 1918 bis zu seinem gewaltsamen Tod am 21. Februar 1919 infolge eines Attentats der erste Ministerpräsident des Freistaats Bayern. Abgesehen von seinem Wirken als sozialistischer Revolutionär und Politiker hatte er sich auch als Journalist und Schriftsteller einen Namen gemacht.
    Vortrag von Karl Kirch, Amberg.

  • Dienstag, 15. Februar, um 19:30 Uhr (Evangelisches Zentrum, Kapuzinerstraße 4)

    Was blieb von der Christuskirche?
    Die Baugeschichte der früheren Jahrhunderte - Vortrag in Kooperation mit dem Evangelisch-lutherischen Dekanatsbezirk Neumarkt i.d.OPf. und der Evangelischen Erwachsenenbildung Neumarkt von Dr. Frank Präger, Neumarkt.

  • Dienstag, 19. März, um 19:30 Uhr
    Pietistisch-fromm und absolutistisch-verschwenderisch: Die Gräfinnen von Wolfstein-Sulzbürg.
    Vortrag von Professor Dr. Heide Inhetveen, Sulzbürg.

Bürgerhaus Neumarkt
Amt für Nachhaltigkeitsförderung
Fischergasse 1, Rathaus IV
92318 Neumarkt i.d.OPf.

Kontakt
Tel. 09181 255–2600
Fax 09181 255–2619
E-Mail buergerhaus@neumarkt.de

Bürozeiten
Montag-Freitag: 09:00–12:00 Uhr
Dienstag: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00–18:00 Uhr

Das Bürgerhaus
wird gefördert durch:

Logo Neumarkt

Das Bürgerhaus ist
ausgezeichnet im
Rahmen von: