09181 255-2600
Menü

10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?

10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?

Bis 2050 wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden Menschen anwachsen.

Doch wo soll die Nahrung für alle herkommen?

Kann man Fleisch künstlich herstellen?

Sind Insekten die neue Proteinquelle?

Oder baut jeder bald seine eigene Nahrung an?

Food-Fighter Valentin Thurn sucht weltweit nach Lösungen. Auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage, wie wir verhindern können, dass die Menschheit durch die hemmungslose Ausbeutung knapper Ressourcen die Grundlage für ihre Ernährung zerstört, erkundet er die wichtigsten Grundlagen der Lebensmittelproduktion.

Er spricht mit Machern aus den gegnerischen Lagern der industriellen und der bäuerlichen Landwirtschaft, trifft Biobauern und Nahrungsmittelspekulanten, besucht Laborgärten und Fleischfabriken. Ohne Anklage, aber mit Gespür für Verantwortung und Handlungsbedarf macht der Film klar, dass es nicht weitergehen kann wie bisher. Aber wir können etwas verändern. Wenn wir es wollen!

Pascal Nießlbeck steht als Gesprächspartner nach der Vorstellung zur Verfügung.

Die Filmreihe "Eine Welt - Unsere Verantwortung" wird vom Amt für Nachhaltigkeitsförderung der Stadt Neumarkt organisiert. Neben der Stadt Neumarkt wird sie von Gloßner Immobilien, Klebl Hausbau und der Neumarkter Lammsbräu gefördert. Weitere Unterstützer sind der Eine-Welt-Laden Neumarkt und die Ortsgruppe Neumarkt vom Bund Naturschutz. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 13. Dezember 2017, im Pialto-Kino, Kirchengasse 7.

Dokumentarfilm von 2015 ‧ 1h 47m

Bürgerhaus Neumarkt
Amt für Nachhaltigkeitsförderung
Fischergasse 1, Rathaus IV
92318 Neumarkt i.d.OPf.

Kontakt
Tel. 09181 255–2600
Fax 09181 255–2619
E-Mail buergerhaus@neumarkt.de

Bürozeiten
Montag-Freitag: 09:00–12:00 Uhr
Dienstag: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00–18:00 Uhr

Das Bürgerhaus
wird gefördert durch:

Logo Neumarkt

Das Bürgerhaus ist
ausgezeichnet im
Rahmen von: