09181 255-2600
Menü

Eine Reise um die Welt im Juli 2018

Einen fröhlichen und bunten Tag konnten Neumarkterinnen und Neumarkter am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein im Innenhof des Bürgerhauses verbringen. 15 verschiedene Nationen zeigten auf unterschiedliche Art und Weise die kulturelle Vielfalt in Neumarkt, denn 110 Nationen leben, arbeiten und engagieren sich hier.

„Neumarkt ist bunt“, sagt Anna Lehrer, Projektorganisation Integration, „das zeigte sich auf der „Reise um die Welt“ mehr als deutlich.“ Um 13:00 Uhr strömten herrliche Gerüche von viel leckerem Essen ins Freie. Zahlreiche Neumarkter ließen sich mitnehmen auf eine Reise in die griechische, albanische, irakische, indische, afghanische, bulgarische und thailändische Küche. Viele Besucher probierten sich durch die verschiedenen Angebote und verweilten dann zum Abschluss noch am heimischen Kuchenbuffet.

Ab 14:00 Uhr ging es dann auch rund im Hof zwischen Bürger- und Schreiberhaus. Klänge aus 1001 Nacht und einem Bauchtanz stimmten die Besucher ein. Unter Zelten und Pavillons wurde dann mit der albanischen Gruppe Iliria getanzt. Sirtaki von der Gruppe Thessalikos folgte und spätestens mit dem Latino und African Dance waren viele in Tanzstimmung. Junge Afghanen zeigten mit der Unterstützung von persischem Gesang, dass Männer auch viel Freude am Tanz haben.

Wem es zu warm war, der konnte sich im Innenbereich auf eine Reise nach Tansania oder Indien mitnehmen lassen und mehr Eindrücke durch Bilder und Filme gewinnen. Abgerundet wurde der Tag mit einer Ausstellung selbstgemalter Bilder einer jungen Syrerin, der, wie Rainer Hortolani, Integrationsbeauftragter im Neumarkter Stadtrat sagte „ein Zeichen für Offenheit und Brückenbau ist, der die Menschen zusammen bringt und deutlich macht, wie viel Reichtum in Vielfalt liegt.“

Buntes Eine Welt Festival 2014 im LGS-Park

Die Erstauflage des Eine Welt Festivals im Rahmen von "Sommer im Park" ist gelungen. Die bunte Mischung aus Musik, Spielen, Kulinarischem und Informationen aus aller Welt kam gut an bei den Besuchern, die am Freitag, 11. Juli ins LGS-Gelände gekommen sind.

Vielfältig und kreativ stellten sich die Eine Welt Gruppen vor: Ob ein Afrika-Gewinnspiel am Stand von Zamba e.V., die Märchenerzählerin in der Jurte der Bookbridge, Blumenkränze binden bei Schutzengel gesucht e.V., Traumfänger basteln mit dem Missionskreis oder Mitmachen beim Gewürzquiz der Eine Welt Schatzkammer Pölling - es waren viele Aktionen geboten, um die Neugierde für die Projektarbeit der Gruppen in aller Welt zu wecken.

Auch das kulinarische Angebot war exotisch und vielfältig: Mango Smoothies des Eine Welt Ladens, Kokosbällchen bei der Brasilienhilfe "Familien für Familien", afrikanisches Gebäck bei der Togohilfe und Fladenbrot mit leckeren Brotaufstrichen beim Stand von Elisabeth Ostalecki, die ein Waisenhaus und eine Ambulanzstation in Tansania unterstützt.

Auch das Bühnenprogramm war abwechslungsreich. Marijana Riel an der Gitarre verbreitete mit ihren kroatischen Stücken Urlaubsstimmung. Liuba Schäfer und der Kinderchor der Grundschule Bräugasse sangen "Die Gedanken sind frei" in mehreren Sprachen. Dafür gab es ein Lob von Stadtrat und Integrationsreferenten Rainer Hortolani, der den Auftritt als gelebte Integration hervorhob. Hans Ortmann aus dem Banat/Rumänien vermittelte mit seinen Liedern ein Gefühl von Heimat und machte gleichzeitig Werbung für den Neumarkter Verein Valores, der den Kulturaustausch fördert und auch Hilfsprojekte organisiert.

Die Hauptgruppen am Abend Grupo Sal und Collectif Foli mit zum Teil weit gereisten Musikern, u.a. aus Burkina Faso, boten südamerikanische und afrikanische Klänge. Diejenigen, die sich durch den heftigen Gewitterschauer nicht vertreiben ließen, genossen ein optisches und musikalisches Feuerwerk.

Stadträtin und Nachhaltigkeitsreferentin Ruth Dorner zog ein positives Gesamtfazit: "Es war ein tolles Eine Welt Festival, das Spaß gemacht hat und bei dem vor allem deutlich wurde, welches große Engagement in Neumarkt für Menschen in anderen Teilen unserer Welt vorhanden ist!"

Bürgerhaus Neumarkt
Amt für Nachhaltigkeitsförderung
Fischergasse 1, Rathaus IV
92318 Neumarkt i.d.OPf.

Kontakt
Tel. 09181 255–2600
Fax 09181 255–2619
E-Mail buergerhaus@neumarkt.de

Bürozeiten
Montag-Freitag: 09:00–12:00 Uhr
Dienstag: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00–18:00 Uhr

Das Bürgerhaus
wird gefördert durch:

Logo Neumarkt

Das Bürgerhaus ist
ausgezeichnet im
Rahmen von: