09181 255-2600
Menü

1. Neumarkter Nachhaltigkeitskonferenz 2008

Klimaschutz in Kommunen und Unternehmen neu denken

Die Stadt Neumarkt i.d.OPf. hat am 19. September 2008 die 1. Neumarkter Nachhaltigkeitskonferenz mit dem Thema "Klimaschutz in Kommunen und Unternehmen neu denken" organisiert. Ziel der Nachhaltigkeitskonferenz war es, neue Wege aufzuzeigen, wie Kommunen und Unternehmen dem Klimawandel offensiv begegnen können. Hierbei spielt die Verknüpfung von Klimaschutz und Klimaanpassung eine zentrale Rolle. Zu den Referenten der Neumarkter Nachhaltigkeitskonferenz gehörten Prof. Dr. Carlo Jäger vom Potsdam Institut für Klimafolgeforschung, Joachim Lorenz, der Vorsitzende des Klimabündnis europäischer Städte, Prof. Dr. Maximilian Gege, Vorstandsvorsitzender des Bundesdeutschen Arbeitskreises für Umweltbewusstes Management, Dr. Fritz Brickwedde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und Prof. Dr. Wolfgang Seiler, ehemaliger Direktor des Instituts für Klimatologie und Meteorologie, Forschungszentrum Karlsruhe. Neben den Fachbeiträgen und moderierten Gesprächsrunden wurden innovative Best Practise-Beispiele vorgestellt. Von der Konferenz sollen insbesondere Initialzündungen für den kommunalen und unternehmerischen Klimaschutz ausgehen. Nach der Nachhaltigkeitskonferenz wurde der renommierte Neumarkter Lammsbräu Nachhaltigkeitspreis 2008 verliehen.

Flyer mit Grußwort

Programm

 

 


Bürgerhaus Neumarkt
Amt für Nachhaltigkeitsförderung
Fischergasse 1, Rathaus IV
92318 Neumarkt i.d.OPf.

Kontakt
Tel. 09181 255–2600
Fax 09181 255–2619
E-Mail buergerhaus@neumarkt.de

Bürozeiten
Montag-Freitag: 09:00–12:00 Uhr
Dienstag: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00–18:00 Uhr

Das Bürgerhaus
wird gefördert durch:

Logo Neumarkt

Das Bürgerhaus ist
ausgezeichnet im
Rahmen von: