09181 255-2600
Menü

Die Freiwilligenmesse war wieder gut besucht

Foto: Eva Walter

Foto: Eva Walter

Dem Aufruf „Sei dabei!“ folgten letzten Samstag viele Neumarkter Bürgerinnen und Bürger und informierten sich über ein mögliches Ehrenamt. Zum zweiten Mal, nach 2016, lud die Freiwilligenagentur Stadt Neumarkt unter der Leitung von Judith Himmler zur Freiwilligenmesse, dieses Mal in das Bürgerzentrum in der Alten Schule nach Pölling. Bei herrlichem Sonnenschein begrüßten Stadtrat Sebastian Schauer und Anna Lehrer, Sachgebietsleiterin Soziales der Stadt Neumarkt, die Anwesenden.
Zur Eröffnung des großen Markts der Möglichkeiten spielte die Blaskapelle Pölling. Für das leibliche Wohl sorgten den ganzen Tag über der SV Pölling mit Bratwurstsemmeln und der OGV Pölling mit Kaffee und Kuchen.

Insgesamt präsentierten sich 37 Vereine und Organisationen im und rund um das Bürgerzentrum. Vertreterinnen vom Familienzentrum und dem G6 kümmerten sich liebevoll mit Spiel, Spaß und Luftballonfiguren um die Kleineren, während die Sportvereine, wie der BSC Woffenbach und die Vampires vom DJK Neumarkt die sportlichen Gäste ansprachen. Eher kleinere Vereine nutzten die Chance sich bekannter zu machen. So lernten Interessierte auch Vereine kennen wie den Haus- und Grundbesitzverein, die Aktivsenioren oder die Wolfsteinfreunde. Wer sich als Freiwilliger um die Natur kümmern möchte, kann sich einem Obst-und Gartenbauverein oder dem Bundnaturschutz anschließen. Um Hilfe warben auch größere Institutionen wie Caritas, Diakonie, Lebenshilfe und Malteser. Die offenen Hilfen von Regens Wagner suchen im Moment dringend Fahrerinnen und Fahrer für Ihre E-Rikscha, die sogar Menschen mit einem Rollstuhl transportieren und somit perfekt für Ausfahrten und kleineren Ausflügen genutzt werden kann. Davon konnte man sich am Vorplatz des BÜZ direkt überzeugen. Die Interessensgemeinschaft Express kam zur Freude aller Besucherinnen und Besucher mit einigen Fahrzeugen nach Pölling. Wie vielfältig die Auswahl eines Ehrenamtes ist, zeigte sich an den vielen weiteren Ausstellern des Marktes. Sehr erfreut zeigte sich Ralf Mützel von der Neumarkter Zukunftsinitiative fair und nachhaltig e.V.: „Das war eine tolle Veranstaltung! Wir haben neue Engagierte für unseren Weltwinkel, den neuen Weltladen für Neumarkt, gewinnen können!“

Auch Oberbürgermeister Markus Ochsenkühn schaute vorbei und überzeugte sich von der hervorragenden Arbeit der vielen Ehrenamtlichen in den Neumarkter Vereinen.
Die Messe war ein großartiger Tag des Austauschs, der Begegnung und Inspiration für Besucherinnen und Besucher, aber auch für die beteiligten Vereine untereinander. Ein freiwilliges Engagement macht glücklich, verbindet Menschen und ist eine sehr gute Möglichkeit die eigenen Fähigkeiten und Ideen einzubringen. Die Stadt Neumarkt hat es sich als Mitglied des Netzwerks „Engagierte Städte“, zur Aufgabe gemacht das bürgerschaftliche Engagement in der Stadt zu stärken und gute Rahmenbedingungen für die Beteiligung von Freiwilligen vor Ort zu schaffen. Interessierte an einem Ehrenamt können sich unter Judith.himmler@neumarkt.de oder 09181/2552604 melden.

von Judith Himmler

Bürgerhaus Neumarkt
Amt für Jugend, Bildung und Soziales
Fischergasse 1, Rathaus IV
92318 Neumarkt i.d.OPf.

Kontakt
Tel. 09181 255–2600
Fax 09181 255–2619
E-Mail buergerhaus@neumarkt.de

Bürozeiten
Montag-Freitag: 09:00–12:30 Uhr
Dienstag: 14:00–16:00 Uhr (nur Bürgerzentrum)
Donnerstag: 14:00–18:00 Uhr

gefördert durch:

Logo Neumarkt

ausgezeichnet im
Rahmen von: