09181 255-2600
Menü

Besichtigung bei Variotec

Foto: Ruth Dorner - Geschäftsführer Christof Stölzel (rechts) führt die Teilnehmer durch die Produktion bei

Foto: Ruth Dorner - Geschäftsführer Christof Stölzel (rechts) führt die Teilnehmer durch die Produktion bei "Variotec"

"Das habe ich nicht gewusst, welch innovative und großartige Firmen wir hier vor Ort haben", sagte eine Teilnehmerin der bisherigen Besuche in Firmen der Stadt und des Landkreises. Nach Bionorica, Huber AG in Berching und Delphi war in dieser Woche Variotec an der Reihe.

Geschäftsführer Christof Stölzel ließ es sich nicht nehmen, die 28 Teilnehmer persönlich durch seine Firma zu führen. Variotec mit 180 Mitarbeitern setzt auf innovative Produkte wie wasserdichte Türen, Passivhausfenster und Vakuumisolierung. In drei Schichten wird am Standort Neumarkt an der Weißmarterstraße produziert.

Die steigenden Energiepreise und der Klimaschutz würden diese Produkte sehr interessant machen, weil es sich heute lohne, höhere Investitionskosten in Kauf zu nehmen, um so langfristig Energie zu sparen und den Geldbeutel zu entlasten, hieß es.

Ein weiteres innovatives Produkt ist "das Holz, das nicht arbeitet". Im Vergleich zu herkömmlichen Bauhölzern schwindet oder quillt dieses Holz nicht. Aus Oberpfälzer Kiefer könne "Teakholz" mit den entsprechenden Eigenschaften hergestellt werden. Diese Erfindung soll den Regenwald schonen und die Wertschöpfung der Region voranbringen.

Der Erfindergeist der Firma arbeitet aber schon an einer weiteren Innovation. Durch die Klimaerwärmung werde das Kühlen der Räume in Zukunft eine größere Rolle spielen als das Heizen, hieß es. Das Kühlen verbrauch sieben Mal mehr Energie als das Heizen. Variotec habe hier ein System der "passiven Kühlung" entwickelt.

Zum Abschluss wurde noch der Film über das "Nullenergiehaus" in Voggenthal gezeigt. Christof Stölzel erklärte dabei die technischen Raffinessen im Detail.

Bürgermeisterin Ruth Dorner bedankte sich im Auftrag des Bürgerhauses für die Führung und versprach, dass sie sich dafür einsetzen werde, dass solch innovative Produkte auch bald konkret in Neumarkt angewendet werden. "Wir müssen das tun, wenn wir den Klimaschutz ernst nehmen", so Ruth Dorner.

von Ralf Mützel

Bürgerhaus Neumarkt
Amt für Nachhaltigkeitsförderung
Fischergasse 1, Rathaus IV
92318 Neumarkt i.d.OPf.

Kontakt
Tel. 09181 255–2600
Fax 09181 255–2619
E-Mail buergerhaus@neumarkt.de

Bürozeiten
Montag-Freitag: 09:00–12:00 Uhr
Dienstag: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00–18:00 Uhr

Das Bürgerhaus
wird gefördert durch:

Logo Neumarkt

Das Bürgerhaus ist
ausgezeichnet im
Rahmen von: