09181 255-2600
Menü

"Stille Helden 2008" ausgezeichnet

Die "stillen Helden" standen an diesem Abend im Mittelpunkt der festlichen Veranstaltung, zu der zum zweiten Mal Oberbürgermeister Thomas Thumann eingeladen hatte. Es sind dies in diesem Jahr die Eheleute Käthe und Rudolf Wiedmann, Joachim Schmidt und Christa Erben.

"Unser Leben in der Stadt ist gerade dadurch lebendig, sozial und reichhaltig, weil es viele Mitbürger gibt, die sich freiwillig in den Dienst einer oder gar mehrerer guter Sachen stellen, die sich mit dem Einsatz von oft viel Freizeit in Vereinen engagieren, die in privaten Initiativen, in der Seniorenarbeit oder in der Betreuung Jugendlicher oder Pflegebedürftiger tätig sind", hob er den Idealismus der "stillen Helden" hervor, die aus 72 Anwärtern ausgewählt wurden. Der Jury gehörten die Vorsitzende der Freiwilligen-Agentur, Vera Finn, Bürgermeisterin Ruth Dorner und der Vorsitzende des Landesnetzwerkes Bürgerschaftliches Engagement, Dr. Thomas Röbke, an.

  • Die Eheleute Wiedmann engagierten sich von Anfang an für den Leb-mit-Laden. Als Fahrer und Beifahrerin des Kühlwagens, der von ihnen auch "in Schuss" gehalten wird, sammeln sie die von den Geschäften kostenlos zur Verfügung gestellten Lebensmittel ein.
  • Joachim Schmidt, der Gründer des Rettungshundezugs Oberpfalz mit Sitz in Neumarkt ist der zweite Preisträger. "In Ihrer Funktion als 1. Vorsitzender des jungen Vereins haben sie in nur kurzer Zeit eine großartige Rettungssäule in unserer Region geschaffen und einsatzbereit gemacht.", so Oberbürgermeister Thumann.
  • Die dritte Auszeichnung galt der Gründerin der Selbsthilfegruppe "Elternkreis drogengefährdeter und drogenabhängiger Jugendlicher". Christa Erben hatte sie 1999 ins Leben gerufen und damit auf die Tatsache reagiert, dass junge Menschen immer öfter mit Suchtmitteln in Berührung kommen.


Die "stillen Helden" sollen als Vorbild dienen und andere zum Nacheifern ermuntern. So rief Thomas Thumann allen Neumarktern in seiner Neujahrsbotschaft zu, sich auf die eigenen Fähigkeiten und Stärken zu konzentrieren, so wie es in der Vergangenheit Leitlinie gewesen sei.

Gastredner des Abends war Rainer Holzschuh, Chefredakteur des Sportmagazins "Kicker".

Bürgerhaus Neumarkt
Amt für Nachhaltigkeitsförderung
Fischergasse 1, Rathaus IV
92318 Neumarkt i.d.OPf.

Kontakt
Tel. 09181 255–2600
Fax 09181 255–2619
E-Mail buergerhaus@neumarkt.de

Bürozeiten
Montag-Freitag: 09:00–12:00 Uhr
Dienstag: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00–18:00 Uhr

Das Bürgerhaus
wird gefördert durch:

Logo Neumarkt

Das Bürgerhaus ist
ausgezeichnet im
Rahmen von: