09181 255-2600
Menü

Feierstunde Hauptstadt des Fairen Handels

Feierstunde Hauptstadt des Fairen Handels

Oberbürgermeister Thomas Thumann hat Vertreterinnen und Vertreter des Einzelhandels, der Gastronomie, der Schulen und Vereine sowie weitere Akteure, die den Fairen Handel in Neumarkt unterstützen, ins G6 am Volksfestplatz eingeladen.

Rund 60 Gäste feierten am 22. Januar das Erreichen des 2. Platzes der Stadt Neumarkt beim bundesweiten Wettbewerb "Hauptstadt des Fairen Handels" im letzten Jahr. In ihrer Begrüßungsrede stellte Bürgermeisterin Ruth Dorner das großartige und breite Engagement für den Fairen Handel in Neumarkt vor: "Der Faire Handel hat sich zu einem festen Begriff in unserer Stadt entwickelt - so haben wir die Förderung in unserem Stadtleitbild fest geschrieben."

In Richtung der Gäste hob Dorner weiterhin hervor: "Sie als Akteur setzen sich dafür ein, dass Produkte mit dem Fairtrade-Siegel beim Verbraucher bekannter werden". Als ein Beispiel unter vielen nannte sie die "Faire Neumarkter Stadtschokolade", die von einer örtlichen Confiserie gemeinsam mit dem Eine Welt Laden und "aktives Neumarkt" e.V. in zwei Editionen heraus gegeben wird und deren kunstvolle Verpackung durch Karin Allar mit Neumarkter Motiven gestaltet wurde.

Der Leiter des Amtes für Nachhaltigkeitsförderung, Ralf Mützel, stellte im Anschluss anhand von vielen Fotos die Akteure und Projekte in Neumarkt näher vor. 45 Projekte sind insgesamt zusammengestellt und als Wettbewerbsbeitrag für die "Hauptstadt des Fairen Handels" eingereicht worden, darunter viele Schulprojekte, die Aktivitäten des Einzelhandels, Aktionen und Maßnahmen von Neumarkter Vereinen und natürlich auch das Engagement der Stadt Neumarkt selbst. Mit dem städtischen Förderprogramm "Nachhaltigkeit neu lernen" können z.B. Projekte zur Förderung des Fairen Handels finanziell unterstützt werden. Aber auch durch das eigene Verwaltungshandeln, d.h. dem Einsatz von Fairtrade-Produkten wie Kaffee, Tee, Zucker oder Organgensaft bei städtischen Veranstaltungen, möchte die Stadt Neumarkt ein Zeichen setzen.

Hubert Treml aus Regensburg umrahmte den feierlichen Anlass in froher und unterhaltsamer Art. Er trällerte eigens für die Veranstaltung komponierte Lieder wie z.B. "Gleich hinter Rostock und neben Saarbrücken liegt Neumarkt" - in Anspielung auf das Abschneiden der Stadt Neumarkt mit dem 2. Platz beim Wettbewerb "Hauptstadt des Fairen Handels". Selbstverständlich wurde ein "Bio-Fair-Regional-Imbiss" angeboten. Mit zahlreichen Gesprächen und im gegenseitigen Austausch stießen die Gäste abschließend mit einem Glas Rotwein - fair gehandelt - auf den gemeinsamen Erfolg an.

von Ralf Mützel

Bürgerhaus Neumarkt
Amt für Nachhaltigkeitsförderung
Fischergasse 1, Rathaus IV
92318 Neumarkt i.d.OPf.

Kontakt
Tel. 09181 255–2600
Fax 09181 255–2619
E-Mail buergerhaus@neumarkt.de

Bürozeiten
Montag-Freitag: 09:00–12:00 Uhr
Dienstag: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00–18:00 Uhr

Das Bürgerhaus
wird gefördert durch:

Logo Neumarkt

Das Bürgerhaus ist
ausgezeichnet im
Rahmen von: