09181 255-2600
Menü

"Stille Helden 2017" ausgezeichnet

Foto: Siegfried Mandel

Foto: Siegfried Mandel

Jeder, der auch nur ab und zu den Fernseher einschaltet, kennt sein Gesicht – egal ob als Chefarzt, Hoteldirektor, Liebhaber oder Kriminalkommissar. Walter Sittler ist einer der erfolgreichsten TV-Schauspieler – und am Freitagabend sorgte er beim Neujahrsempfang der Stadt Neumarkt im Historischen Reitstadel für einen Hauch Glamour. Die „Schwarzwaldklinik“ und das „Traumschiff“ sind nur zwei Erfolgsserien, in denen der inzwischen 65-Jährige mitgespielt hat.
 
Beim Neujahrsempfang, für den sich wieder alles, was Rang und Namen in Neumarkt hat, in Schale geworfen hatte, spielte Walter Sittler allerdings nur eine Nebenrolle als Begleiter seiner Frau Sigrid Klausmann-Sittler. Diese stellte als Referentin beim Neujahrsempfang ein Projekt vor, das mit dem Titel „199 Kleine Helden“ das Augenmerk der Anwesenden auf eine ganz andere Wirklichkeit und eine andere Weltsicht lenkte.
 
Kinder aus 199 Ländern in Kurzfilmen porträtieren: das ist das gemeinsame Projekt des Ehepaars. Derzeit habe man es auf 35 Kinder aus 33 Ländern in Kurzfilmen von je acht bis zehn Minuten gebracht. Um das Ziel „199“ zu schaffen, werde versucht, Geldgeber zu finden. Im Gespräch mit dem Tagblatt vor der Veranstaltung zeigten sich Sigrid Klausmann-Sittler, die Regisseurin aller bisherigen Filme war, genauso vom Erfolg des Projekts überzeugt wie ihr prominenter Gatte.

Einmal im Jahr, beim Neujahrsempfang der Stadt Neumarkt, steht das Ehrenamt ganz groß im Rampenlicht. Bei der Verleihung des Titels „Stille Helden“. Dabei werden Personen und Institutionen ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise zum Wohle der Gesellschaft engagieren. Heuer zog sich die Helden-Botschaft durch den gesamten Abend, Filmemacherin Sigrid Klausmann und Ehemann Walter Sittler stellten ihre Dokumentation mit dem Titel „199 kleine Helden“ vor. Darin werden in Kurzportraits Kinder zwischen acht und zwölf Jahren aus verschiedenen Kontinenten, auf ihren oft abenteuerlichen Wegen zur Schule mit der Kamera begleitet. In Gesprächen geben sie dabei Einblicke in ihre Träume, Ängste und Hoffnungen. Aufgebaut auf die 35 bereits produzierten Kurzfilmportraits, ist ein bereits mit Preisen ausgezeichneter Dokumentarfilm entstanden, mit dem Titel „NICHT OHNE UNS!“. Kino-Premiere war im Januar 2017. Oberbürgermeister Thomas Thumann erhielt nach der eindrucksvollen Präsentation durch Regisseurin Sigrid Klausmann aus ihren Händen eine Kopie des Films. Als Heldenbotschafter wird er nun versuchen die Dokumentation auch in die Neumarkter Kinos zu holen.
 
Ein weiterer Höhepunkt auf dem Neujahrsempfang war die Auszeichnung „Stille Helden“, für verdiente Persönlichkeiten der Stadt, für ihr ehrenamtliches Engagement. Die Auszeichnung ging in der Sparte „Einzelpersonen“ an Petra Traboulsi und Erich Weber und in der Sparte „Organisationen“ an den Skiverein Voggenthal.
 
  • Erich Webers großes Engagement gilt dem Thema Nachhaltigkeit. Er ist Organisator und Helfer beim Aufbau der Fahrradwerkstatt, wo Neumarkter Bürger und Geflüchtete gemeinsam gebrauchte Fahrrader reparieren und wieder verkehrstüchtig machen. Darüber hinaus übernahm er die Patenschaft für junge Geflüchtete, die er bei der Integration begleitete und bei allen Fragen und Problem rund um das Alltagsleben, bei Wohungssuche und Ausbildungsplatz unterstützte.
  • Seit vielen Jahren engagiert sich  Petra Traboulsi ehrenamtlich in der Kreisverkehrswacht. Sie organisiert zahlreiche Veranstaltungen zu Verkehrserziehung und Sicherheit im Straßenverkehr. Besonders am Herzen liegen ihr Kinder, weshalb sie regelmäßig Elternabende in Kindergarten und Schule organisert. Wichtige Aktionen sind auch Fahrtraining für Pkw und Motorrad oder die Betreuung von Infoständen beim Altstadtfest oder beim Kinderbürgerfest in der LGS.
  • Der Skiverein Voggenthal mit einer Gruppe von etwa 10 ehrenamtlich tätigen Sportbegeisterten kümmert sich seit Jahren um das Skigebiet Voggenthal vorden Toren Neumarkts. Bei entsprechender Witterung und ausreichendem Schnee wird der Skilift betrieben, die Skihütte bewirtschaftet und viele Kilometer Langlaufloipen werden gespurt. Besonders für Familien wir so ein attraktives  Wintersportgebiet im Nahraum erhalten.

Bürgerhaus Neumarkt
Amt für Nachhaltigkeitsförderung
Fischergasse 1, Rathaus IV
92318 Neumarkt i.d.OPf.

Kontakt
Tel. 09181 255–2600
Fax 09181 255–2619
E-Mail buergerhaus@neumarkt.de

Bürozeiten
Montag-Freitag: 09:00–12:00 Uhr
Dienstag: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00–18:00 Uhr

Das Bürgerhaus
wird gefördert durch:

Logo Neumarkt

Das Bürgerhaus ist
ausgezeichnet im
Rahmen von: