09181 255-2600
Menü

Strom einfach selbst machen

Strom einfach selbst machen

Jörg Sutter Dipl.-Physiker und Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie DGS e.V. referierte im Bürgerhaus vor 100 Besuchern des Sanierungstreffs der Stadt Neumarkt i.d.Opf.

Steckersolargeräte auch genannt Solarrebell oder Balkonkraftwerke sind für viele Einsatzbereiche geeignet. Was ist der Vorteil dieser kleinen Photovoltaikanlagen? Sie können frei aufgestellt, auf Fassaden oder Dächern angebracht werden oder in die Konstruktionen integriert werden. Sie sind über das Handwerk beziehbar oder können in Eigenregie gekauft werden. Nach der Norm  VDE-AR-N 4105:2018 sind die Steckersolargeräte inzwischen auch in Deutschland offiziell zugelassen.

Auszug:
„Wird eine steckerfertige Erzeugungsanlage über eine vorhandene, spezielle Energiesteckdose (z.B. nach VDE V 0628-1) angeschlossen und ist ein Zweirichtungszähler auf dem zentralen Zählerplatz vorhanden, dürfen im Inbetriebsetzungsprotokoll E.8 die Unterschrift des Anlagenerrichters und die Angaben
zum Anlagenerrichter entfallen. Dies gilt nur bis zu einem S Amax <= 600 VA je Anschlussnutzeranlage.

In Europa arbeiten bereits 250.000 solcher Anlagen die über einen Schukostecker in das häusliche Stromnetz zum Eigenverbrauch einspeisen, alternativ wird ein Wielandstecker verlangt.

Für die Umsetzung empfiehlt sich mit dem Netzbetreiber und Energieversorger Kontakt aufzunehmen um die notwendigen Modalitäten zu klären.

Weitere Informationen sind erhältlich unter www.pvplug.de/

Bürgerhaus Neumarkt
Amt für Nachhaltigkeitsförderung
Fischergasse 1, Rathaus IV
92318 Neumarkt i.d.OPf.

Kontakt
Tel. 09181 255–2600
Fax 09181 255–2619
E-Mail buergerhaus@neumarkt.de

Bürozeiten
Montag-Freitag: 09:00–12:00 Uhr
Dienstag: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00–18:00 Uhr

Das Bürgerhaus
wird gefördert durch:

Logo Neumarkt

Das Bürgerhaus ist
ausgezeichnet im
Rahmen von: