09181 255-2600
Menü

Nachhaltige Beschaffung in der Verwaltung

Über 8,8 Mio. Euro für mehr Nachhaltigkeit

Marina Malter von der Entwicklungsagentur Faire Metropolregion (links) mit VertreterInnen der städtischen Ämter, die sich für eine nachhaltige Beschaffung einsetzen Foto: Stephan Dierlamm.

Marina Malter von der Entwicklungsagentur Faire Metropolregion (links) mit VertreterInnen der städtischen Ämter, die sich für eine nachhaltige Beschaffung einsetzen Foto: Stephan Dierlamm.

Die Stadt Neumarkt engagiert sich seit 2019 als eine von insgesamt 86 Kommunen im Pakt zur nachhaltigen Beschaffung in der Metropolregion Nürnberg. Mit über 35 anderen Kommunen hat die Stadt Neumarkt auch für das Jahr 2021 wieder zu einem wichtigen Ziel beigetragen – nachhaltige Beschaffungen bei Kommunen zu erfassen und bekannt zu machen. Die Entwicklungsagentur Faire Metropolregion Nürnberg hat jetzt die Ergebnisse veröffentlicht. Das Ergebnis stellt gegenüber 2020 eine Steigerung von 60 Prozent dar.

„2020 haben wir gemeinsam knapp 5,4 Millionen Euro erreicht – 2021 sind es stolze 8,8 Millionen Euro. Das Ziel wurde übertroffen Ein voller Erfolg und wichtiger Meilenstein für die Kommunen, die sich im Pakt engagieren“, so Neumarkts Oberbürgermeister Thomas Thumann in seiner Funktion als Politischer Sprecher des Forums Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung der Metropolregion Nürnberg, wo er zudem auch stellvertretender Ratspräsident ist. „Was mich als OB von Neumarkt besonders freut: Die Stadt Neumarkt selbst ist mit ihrem Beitrag wieder ganz vorne mit dabei und hat mit einer Beschaffung von nachhaltigen Produkten im Wert von 278.000 Euro zu diesem tollen Gesamtergebnis beigetragen.“

Beim Ausgabenwert pro Einwohner für nachhaltige Produkte ist Neumarkt damit auf Platz 4 in der Metropolregion hinter Fürth, Roßtal und Nürnberg gelandet. Die Auswertung zeigt darüber hinaus, dass die Stadt Neumarkt in zwei wichtigen Kategorien auf Platz 1 im Metropolregionsweiten Vergleich liegt. Zum einen legt Neumarkt großen Wert auf Gütezeichen mit hoher Glaubwürdigkeit und besonders hohen Anforderungen zu Umweltfreundlichkeit und/oder Sozialverträglichkeit. Dazu zählen z.B. die Labels Fair Wear Foundation, Fairtrade, EU-Ecolabel und Blauer Engel. Auch speziell in der Kategorie „Fair“, d.h. bei der Berücksichtigung von Fairtrade Standards in der Beschaffung liegt die Stadt Neumarkt an der Spitze.

Insgesamt ist die Produktpalette für nachhaltige Beschaffungen bei der Stadt Neumarkt sehr breit. Drei Beispiele aus den letzten zwei Jahren sind dennoch besonders hervorzuheben. Thomas Thumann, Amtsleiter des Hauptamtes und seine Mitarbeiterin Maria Heinloth haben sich für die vollständige Beschaffung des Drucker- und Kopierpapiers aus 100 % Recyclingpapier mit dem Blauen Umweltengel eingesetzt. Anton Straubmeier, Amtsleiter des Amtes für Informationstechnik, achtet bei der Beschaffung auf energiesparende Geräte sowie zunehmend auf Hardware, die mit Nachhaltigkeitssiegeln wie z.B. TCO ausgezeichnet ist. Werner Schütt, Amtsleiter des Umweltamtes, setzt bei seinen Beschaffungen auf Holzprodukte aus nachhaltiger Forstwirtschaft, z.B. mit dem FSC Siegel.

Die Stadt Neumarkt ist im Oktober 2019 dem Beschaffungspakt beigetreten. Als Fairtrade Stadt und Hauptstadt des Fairen Handels 2019 ist die eigene Beschaffung ein wichtiges Handlungsfeld. Seit 2019 gelten für die Stadtverwaltung Neumarkt deshalb Richtlinien für die nachhaltige, öko-soziale Beschaffung. Damit wird die Neumarkter Nachhaltigkeitsstrategie für das eigene Verwaltungshandeln strategisch umgesetzt. Ziel dabei ist, Standards für die eigene Beschaffung festzulegen und in allen Bereichen Schritt für Schritt auf nachhaltige Produkte umzustellen.

Weitere Informationen:

von Ralf Mützel

Bürgerhaus Neumarkt
Amt für Nachhaltigkeitsförderung
Fischergasse 1, Rathaus IV
92318 Neumarkt i.d.OPf.

Kontakt
Tel. 09181 255–2600
Fax 09181 255–2619
E-Mail buergerhaus@neumarkt.de

Bürozeiten
Montag-Freitag: 09:00–12:00 Uhr
Dienstag: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00–17:00 Uhr

Das Bürgerhaus
wird gefördert durch:

Logo Neumarkt

Das Bürgerhaus ist
ausgezeichnet im
Rahmen von: