09181 255-2600
Menü

Faire Rosen zum Weltfrauentag

Foto: Anita Dengel

Foto: Anita Dengel

Über eine farbenfrohe Überraschung freuten sich im Rahmen des Wochenmarktes zahlreiche Neumarkterinnen.
Anita Dengel von der Servicestelle Bündnis für Familie der Stadt Neumarkt verteilte zusammen mit Ihrer Kollegin Angelika Lang, dem Verwaltungsdirektor Linus Sklenarz und dem Leiter des Amtes für Nachhaltigkeitsförderung, Ralf Mützel, anlässlich des Weltfrauentages 500 fair gehandelte Rosen.

Mit der Aktion will die Stadt Neumarkt ihre Wertschätzung für die Neumarkter Frauen ausdrücken und gleichzeitig die Solidarität mit den Frauen auf den Rosenfarmen in Afrika ausdrücken. Schließlich ist Neumarkt Fairtrade Stadt und legt grundsätzlich großen Wert auf eine nachhaltige, faire Beschaffung.

Bereits jede dritte in Deutschland verkaufte Rose ist eine Fairtrade-Rose. Eine neue Wirkungsstudie zeigt: Fairtrade hat positive Auswirkungen auf das Leben von Blumenarbeiter:innen in Ostafrika.

Auf Fairtrade-zertifizierten Farmen erhalten Sie höhere Löhne und haben bessere Arbeitsbedingungen. Die Studie zeigt, das Fairtrade-Arbeiterinnen selbstbewusster sind, wenn es um die Durchsetzung ihrer Rechte am Arbeitsplatz, die Erschließung zusätzlicher Einnahmequellen und das Engagement in ihrer Gemeinde geht. Aber auch die Umwelt und das Klima profitieren von den Fairtrade- Standards. Durch wassersparende Bewässerung, ein nachhaltiges Wassermanagement und die Reduzierung von Pestiziden werden die Umweltauswirkungen der Blumenproduktion verringert. Fairtrade Blumen sind somit ein Gewinn für Mensch und Klima.

von Herbert Meier

Bürgerhaus Neumarkt
Amt für Jugend, Bildung und Soziales
Fischergasse 1, Rathaus IV
92318 Neumarkt i.d.OPf.

Kontakt
Tel. 09181 255–2600
Fax 09181 255–2619
E-Mail buergerhaus@neumarkt.de

Bürozeiten
Montag-Freitag: 09:00–12:30 Uhr
Dienstag: 14:00–16:00 Uhr (nur Bürgerzentrum)
Donnerstag: 14:00–18:00 Uhr

gefördert durch:

Logo Neumarkt

ausgezeichnet im
Rahmen von: