09181 255-2600
Menü

"Stille Helden 2019" ausgezeichnet

Foto: Dr. Franz Janka

Foto: Dr. Franz Janka

Am 24. Januar fand zum 13. Mal der Neujahrsempfang in Neumarkt statt. Oberbürgermeister Thomas Thumann begrüßte die Gäste im Festsaal des historischen Reitstadels, die wie jedes Jahr aus den verschiedensten Bereichen des wirtschaftlichen, geistlichen, sozialen, kulturellen und ehrenamtlichen Lebens der Stadt eingeladen werden. Als Gastrednerin konnte er diesmal eine gebürtige Neumarkterin gewinnen: Die Expeditionsleiterin und Autorin Birgit Lutz nahm die Besucher auf eine Tour durch Grönland und berichtete dabei von "Grenzerfahrungen" und großen mentalen Herausforderungen.

Vor deren Auftritt hatte Oberbürgermeister Thomas Thumann mit seiner Neujahrsrede auf das Jahr 2020 in Neumarkt eingestimmt und einen Ausblick auf die Stadtentwicklung gegeben. Nach dem Vortrag von Birgit Lutz wurde dann zusammen mit dem Vorsitzenden der Freiwilligen Agentur Neumarkt Sebastian Schauer die Auszeichnung "Stille Helden - Neumarkter Preis für bürgerschaftliches Engagement" überreicht. Für das zurückliegende Jahr 2019 wurden wieder zwei Preise in der Kategorie "Einzelpersonen" sowie ein Preis in der Kategorie "Organisation" verliehen. Dabei wurden die Preisträger in einem kurzen Filmportrait vorgestellt.

Die musikalische Umrahmung kam diesmal vom "Feuerbachquartett".

Ende 2019 hatte wieder eine unabhängige Jury die ehrenvolle aber nicht einfache Aufgabe, aus der Vielzahl von eingegangenen Bewerbungen zwei Einzelpersonen und eine Organisation auszuwählen und als Stille Helden auszuwählen. Wie jedes Jahr stehen die Preisträger immer nur stellvertretend für die vielen Personen, die sich in all den Initiativen und Verbänden, Organisationen und Vereinen einbringen, sei es im sozialen, kulturellen, umweltbezogenen oder sonstigen Bereichen.

Lucie Paul ist seit vielen Jahren in verschiedensten Einrichtungen und Vereinen aktiv: sie ist aktiv für den Seniorenbeirat sowie den Kneipp-Verein und engagiert sich im Leb-mit-Laden. Sie unterstützt eine Yoga-Gruppe sowie eine Sitzgruppe im Tiroler Hof und leitet einen Gedächtniskurs.

Tobias Kreml ist seit vielen Jahren für den SV Pölling als Schiedsrichter aktiv. Er hat zudem ein Benefizspiel organisiert und sich in diesem Rahmen um die Werbung sowie das gesamte Marketing gekümmert.

Der Fair Kultur Café e.V. betreibt das Café Immergrün. Das gesamte Team ist ehrenamtlich tätig und setzt sich in besonderem Maße für eine nachhaltige Entwicklung in Neumarkt ein. Ein umfangreiches Programm und viele praxisbezogene Workshops gehen über den eigentlichen Café-Betrieb weit hinaus.

von Herbert Meier

Bürgerhaus Neumarkt
Amt für Nachhaltigkeitsförderung
Fischergasse 1, Rathaus IV
92318 Neumarkt i.d.OPf.

Kontakt
Tel. 09181 255–2600
Fax 09181 255–2619
E-Mail buergerhaus@neumarkt.de

Bürozeiten
Montag-Freitag: 09:00–12:00 Uhr
Dienstag: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00–18:00 Uhr

Das Bürgerhaus
wird gefördert durch:

Logo Neumarkt

Das Bürgerhaus ist
ausgezeichnet im
Rahmen von: